Fortbildung Schulsanitätsdienst

Am 27. Januar und 01. und 02. Februar fand die diesjährige Fortbildung Schulsanitätsdienst statt. In Kooperation mit Ausbildern der IGS Aurich West und des Gymnasiums Ulricianums Aurich hat das Jugendrotkreuz knapp 40 Schulsanitäter und Jugendrotkreuzlern ein erweitertes Training in Erster-Hilfe ermöglicht.

Um alle Teilnehmer auf den gleichen Stand zu bringen, wurde zunächst die 9-stündige Erste-Hilfe Grundausbildung gelehrt. In Kleingruppen und durch Fallbeispiele wurden die stabile Seitenlage, die Helmabnahme, verschiedene Notfallbilder und vieles mehr erarbeitet.

Mit kahoot!, einer App die interaktive Quiz ermöglicht, wurde das neu erlernte Wissen immer wieder auf entspannte und spaßige Art getestet.

Am 01. und 02. Februar ging es dann mit grundlegenden Dingen über den Umgang mit Notfallpatienten, das Erheben von Vitalparametern und die Dokumentation von Einsätzen weiter. Auch die Reanimation mit verschiedenen Hilfsmitteln, wie zum Beispiel einem AED oder einem Beatmungsbeutel, wurde ausführlich geübt. Außerdem wurde der Umgang mit den Materialien aus dem Notfallrucksack besprochen und in vielen Fallbeispielen erprobt.

Für leckere Verpflegung während der Fortbildung haben unsere fleißigen Gruppenleiter gesorgt und auch einige Spiele durften während der Veranstaltungen nicht fehlen!

Am letzten Tag haben alle Teilnehmer noch eine Bescheinigung erhalten. Wir bedanken uns für die tolle Unterstützung aller Helfer und die engagierte Teilnahme der Schulsanitätsdienste der KGS Großefehn, der IGS Aurich, der Realschule Aurich und des Gymnasiums Ulricianums.

Wir hoffen es hat Spaß gemacht und wir sehen euch bei unseren nächsten Veranstaltungen wieder!!!